Hündin *Ronja*


Rasse: Mischling
Größe: mittel, ca. 45 cm 
Alter: ca. 10 - 11 Jahre
Kastration: ja, am 18.06.15


Wesen: Sehr lieb und verträglich.
Ronjas Verhalten weist darauf hin, dass sie mit der "halb"oder "3/4" Blindheit noch nicht zurecht kommt - wahrscheinlich vor kurzem hat sie noch gut gesehen. Sie haelt sich eher abseits , bei der Bewegung ist sie vorsichtig und unsicher. Ich habe mit dem Arzt gesprochen und er meint, dass bei der Huendin nach einer Verletzung die Hornhaut der
Augen beschaedigt ist. Er will die Huendin noch mal untersuchen, aber er meint eher, dass man ihr weder operativ noch anders helfen kann. Der Arzt erzaehlte mir, dass die Huendin wahrscheinlich nur so sehen kann, als ob sie durch das beschlagene Fenster schaut.
*** Wir haben Iwona darum gebeten, Ronja die Untersuchung in der Unitierklinik zu ermöglichen, damit die Chancen einer O.P. vom Fachtierarzt eingeschätzt werden können.
*** Ronja kann leider noch nicht mit auf die Reise gehen. Bei ihr wurden Mammatumore entdeckt, die nach Möglichkeit noch in PL operativ entfernt werden sollen.
*** Ronja wird in der 1. Dezemberwoche in der Uniklinik, Fachabteilung Augen, vorgestellt. Anschließend sollen ihr bei einem niedergelassenen TA die Mammatumore entfernt werden, sofern die Lunge (hoffentlich) noch keine Metastasen aufweist.

Aktuelle Fotos von der süßen Ronja ...

Rettungspaten
Katharina Mak, 20 € 
Iris Westenfelder, 20 €
komplett --> übertragen auf RG HuPe vom 14.01.16

Für Ronja konnte jetzt in PL ein freier Pensionsplatz ab Ende Mai gefunden werden, so dass auch sie endlich bald das TH verlassen darf. Dann können wir sie dem ehemaligen Chefarzt des THes zur gründlichen Untersuchung vorstellen lassen, in der Hoffnung, dass sie noch erfolgreich operiert werden kann (Mammatumore).

Am 04.06.2015 durfte Ronja das TH verlassen und in die HuPe umziehen. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wird sie dann dem TA vorgestellt und kann hoffentlich bald operiert werden.

Bereits am 18.06.2015 wurde Ronja gründlich untersucht und operiert.
Hier der genaue Bericht:
Bei Ronja wurde eine komplette Blutuntersuchung, Ultraschall, Röntgen etc. gemacht. All diese Untersuchungsergebnisse waren in Ordnung, es hatten sich GsD noch keine Metastasen gebildet. Der TA hat (leider) nicht die ganze Milchleiste entfernt, sondern nur die einzelnen (gut abgegrenzten) Tumore. Gleichzeitig wurde Ronja kastriert. Sie hat die O.P. gut verkraftet. Ronja hat auch noch Augentropfen zur dauerhaften Anwendung mitbekommen.

TA-RG. vom 18.06.15 über 1.073,55 zl = 255,96 €
Medizinpaten
Monika Bargon, 80,22 €
Anonym, 175,74 €
komplett!

Bei Ronjas gründlicher Untersuchung wurde auch festgestellt, dass ihre Zähne eine Katastrophe sind und dringend saniert werden müssen. Aufgrund der Dauer der 1. OP wollte der TA kein Risiko eingehen und somit werden die Zähne erst dann gemacht, wenn Ronja sich wieder etwas erholt hat.

Inzwischen hat Ronja auch die Zahnsanierung, incl. des Ziehens zweier Zähne, gut überstanden.

TA-RG vom 18.08.15 über 330 zl = 79 €
Medizinpate
Klaus Kreil, 79 €
komplett!


RG Pensionskosten vom 30.06.15 über 400 zl = 97,24 €
Pensionspatin
Anonym, 97,24 €
komplett


RG HuPe vom 31.07.15 über 360 zl = 86,19 €

./. 3 Tage aus Juni, Verrechnung der Überzahlung
Pensionspate
Klaus Kreil, 86,19 €
komplett


RG HuPe vom 26.08.15 über 400 zl =   € 95,31€
Pensionspate
Klaus Kreil,  95,31 €
komplett


RG HuPe vom 28.09.15 über 400 zl = 95,21 €
RG HuPe vom 29.10.15 über 400 zl = 95,12 €

Pensionspatin
Anonym, 190,33 €
komplett

 
RG HuPe vom 30.11.15  über 400 zl = 94,47 €
Pensionspatin
Iris Westenfelder, 94,47 €
komplett

 
RG HuPe vom 28.12.15 über 400 zl = 93,71 €
Pensionspaten
Antje u. Christian Bühler, 93,71 €
komplett



Nachtrag zu Ronja`s Sehbehinderung

Die Untersuchung in der Uni-Tierklinik bei dem Augenarzt Dr. Kiełbowich hatte ergeben, dass Ronja`s Hornhaut geschädigt ist, eine OP aber leider nicht in Frage käme. Dieser Zustand würde sich mit der Zeit verschlimmern und letztendlich zur Blindheit führen. 
Momentan kann Ronja allerdings noch gut sehen und ist kaum eingeschränkt. Dennoch sollte sie bald in einem endgültigen Zuhause einziehen, damit ihr genügend Zeit bleibt, sich noch in Ruhe einzugewöhnen.

Sobald Ronja einen Platz gefunden hat, würden sie gerne hier in D noch einmal einem Augenspezialisten vorstellen.
TA-RG vom 30.10.15 über 162 zl = 38,10 €
Medizinpaten
Autohaus Wenner GmbH, 25,84 €
Anonym, 12,26 €
komplett



Ronjas Impfungen waren abgelaufen und mussten erneuert werden.
TA-RG vom 10.11.15 über 100 zl = 23,58 €
Medizinpate
Peter Heß, 23,58 €
komplett


Augentropfen
TA-RG vom 12.12.15 über 105 zl = 24,61 € 
Medizinpate
Gert Pflug, 24,61 €
komplett


EU-Pass
TA-RG vom 09.01.16 über 100 zl = 22,97 €
Medizinpaten
A. u. C. Bühler, 22,97 €
komplett


RG HuPe vom 14.01.16 über 200 zl = 45,95 €

Pensionspaten
Katharina Mak, 20 €
(Übertrag der Rettungspatenschaft)
Iris Westenfelder, 20 €

(Übertrag der Rettungspatenschaft)
Delia Drexler, 5,95 €
komplett




Was für ein tolles Happy End für unsere liebe Ronja ...., besser hätte sie es nicht antreffen können. Sie lebt nun als Zweithündin bei einem ganz reizenden Pärchen im Schwabenländle .


Und hier schon die ersten Fotos ....

Viele weitere Happy End Fotos von der süßen Ronjamaus...





Am 09. Februar erhielten wir die traurige Nachricht, dass die süße Ronja über die RBB gehen musste. Vier Jahre und drei Wochen durfte sie in einem ganz wunderbaren Zuhause glücklich sein. Sie wurde sehr geliebt und hinterlässt eine große Lücke.
Gute Reise...  





 

           Hundefreunde - Ich will leben! e.V.

                                                       Wir helfen Hunden in Not...

E-Mail
Anruf
Infos