Rüde *Bond*      


Rasse: Mischlinge
Größe: mittel

Alter: ca. 2 Jahre 
Kastration: ja

Beschreibung: Intervention 12.2016 

James und Bond – zwei Hunde und eine Tragödie... Sie wurden geboren und sofort wurden sie Sklaven. Sie wurden in einer schmutzigen, kleinen Rumpelkammer eingeschlossen. Anstatt zu toben, die Welt kennen zu lernen – haben sie dahinvegetiert. Zum Glück ist die Hilfe gekommen. Die Hunde aus der Rumpelkammer rauszuholen hat ewig gedauert! Sie hatten große Angst vor den Menschen, vor der Leine, und dem Leben außerhalb der Kammer... Und das soll auch nicht verwundern... James und Bond sind miteinander sehr stark verbunden. Jedoch Tag für Tag werden sie immer offener auf die sie umgebende Welt. Mit ihnen muss gearbeitet werden – besonders mit der Leine und der allgemeinen Sozialisierung. Diesen wunderbaren Hunden wurde vom Menschen großes Leid angetan, doch sie haben ihr ganzes Leben noch vor sich. Sie brauchen ein Zuhause das ihnen hilft, die schlimme Vergangen-heit zu vergessen.  

Rettungspaten
G. u. G. Berger, 40 € 
(je 20 €)
Liana Hofmann, 50 € (je 25€)
komplett

So mussten James und Bond ihre ersten zwei Lebensjahre verbringen. Eingesperrt in einem dunklen Loch, in ihren eigenen Exkrementen lebend, ohne jemals Tageslicht gesehen zu haben. Ihre Nahrung bestand nur aus Abfällen, sofern sie überhaupt versorgt wurden....

James u. Bond befinden sich nun bei unserem befreundeten TSV, dem TH Bielefeld


James

Bond

Die beiden Border Collie Mischlinge James und Bond sind 2 Jahre alt und unter unvorstellbaren Umständen aufgewachsen.
Als Welpen in einem Abstellraum eingepfercht, vegetierten sie bis zu ihrer Rettung monatelang ohne Tageslicht und Auslauf dahin. Tierschützer fanden sie in beißendem Gestank, verschimmelten Kot und schimmeligen Abfällen vor.
Beide Hunde haben nie eine Leine kennengelernt und nähern sich Menschen nur sehr vorsichtig und misstrauisch. Vor ihnen liegt noch ein langer Weg. Die mangelnde Sozialisierung wird nie ganz auszugleichen sein. Aber die Tierschutzorganisation „ ich will leben e.V.“ hat schon gute Vorarbeit geleistet.
Bei Aufnahme der Hunde in unserem Tierheim hat sich der Pflegezustand bereits sehr verbessert. James und Bond sind immer noch handscheu, aber auch neugierig und gut ansprechbar. Sie können nur in einen ländlichen Bereich mit sicher eingezäuntem Grundstück vermittelt werden.
Von da aus heißt es  dann weiter Vertrauensarbeit zu leisten.  Die Hunde an ein neues hundegerechtes Leben heranzuführen ist eine lohnende, wunderschöne Aufgabe, die aber auch viel Zeit, Geduld und Kompetenz erfordert. 

 


Wir freuen uns riesig, dass nun auch Bond - der jetzt Jarle heißt - ein tolles Zuhause gefunden hat, wo es sogar schon eine liebe Artgenossin namens July gibt. Ganz viel Glück und Freude mit deinem neuen Rudel!


 

           Hundefreunde - Ich will leben! e.V.

                                                       Wir helfen Hunden in Not...

E-Mail
Anruf
Infos