23./24. Oktober 2021

Am Wochenende war Henrike Lang relativ kurzfristig nach Polen gefahren, weil uns kurz zuvor von unseren treuen, anonymen Spendern wieder eine riesige Menge an Spezialfutter und auch an Trixie Welpenunterlagen für die Hunde bei Kasia zur Verfügung gestellt worden waren. Daneben gab es noch viele Sachspenden wie Hundebetten-/Kissen, Decken, Handtücher, Bettwäsche und vieles mehr.

Nach dem Entladen bei Kasia...

Impressionen von den vierbeinigen Bewohnern...

Kasia hat sich natürlich riesig gefreut, dass nun für einige Zeit alle Hundchen genug Futter haben und satt werden. Weil diesmal anstelle von Rinti überwiegend Josera Trockenfutter an Bord war, was aber nicht alle Hunde vertragen, wird wohl eine sporadische Bestellung von Rinti trotzdem erforderlich werden.

 



April / Mai 2021

Aufgrund der für Privatfahrten lange Zeit geschlossenen Grenzen zu Polen (weiterhin mit Einschränkungen belegt) war es uns nicht möglich, so wie bisher selbst nach Polen zu fahren und die Spenden abzuliefern.

Daher fuhren Henrike und Gerhard Lang kurzentschlossen an dem Wochenende 17./18. April nach Frankfurt/Main, um die dort lagernden Sachspenden für DIOZ und für Kasias Hunde zu laden und diese zumindest schon mal bis Sachsen (Nähe Dresden) zu unserem Vereinsmitglied Liana Hofmann zu bringen. Mit an Bord war auch das so wichtige Spezialfutter für die bei Kasia lebenden Hunde, was uns auch vor dieser Fahrt wieder von einem anonymen Spender großzügig zur Verfügung gestellt worden war.


Ankunft in Niederbobritzsch...

Vorsichtige Kontaktaufnahme von Lemir mit Klärchen...

Entladen der Spenden unter Mitwirkung von Lemir...

Einlagern bei Liana...

Nach getaner Arbeit...

Gerhard u. Henrike Lang mit Klara, Liana Hofmann mit Lemir (von l. n. r.)


Weitertransport der Spenden zu Kasia am 21.05.2021

Über einen durch Kasia hergestellten Kontakt zu einer Logistikfirma besteht sporadisch die Möglichkeit, dass bei deren Fahrten nach Sachsen unsere Spenden hinzugeladen und in Polen an den jeweiligen Bestimmungsort gebracht werden können.

Gerade (18.05.) hatten wir für Kasia eine Futterbestellung bei zooplus aufgegeben, als wir einen Tag später die Info erhielten, dass der LKW am 20. Mai in Sachsen unterwegs sein würde und die Spenden für Kasia mitnehmen könnte. Nun war Eile geboten. Der Zeitpunkt war eigentlich denkbar schlecht, weil Liana Nachtschicht hatte und außerdem keine(n) Helfer an ihrer Seite.
Dies war besonders ungünstig, weil der große LKW weder durch ihre Hofeinfahrt passte, noch rückwärts die kurvige und steile Auffahrt befahren konnte.
Somit mussten alle Spenden von Liana zuerst in ihren PKW geladen und ans Ende der Auffahrt zum LKW gebracht und wieder ausgeladen werden. Es waren zahlreiche Fahrten notwenig, um alle Spenden aus Frankfurt und auch noch die von Liana gesammelten, zum LKW zu bringen. Unter Lianas Spenden befanden sich auch eine Waschmaschine und ein Trockner für Kasia.
Ein wirklich mühsames Unterfangen, wofür wir uns auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Liana bedanken möchten.
Geschafft, alles an Bord! Vielen Dank auch an den freundlichen und hilfsbereiten Fahrer.


Im Anschluss fuhr der LKW gleich zu Kasia, um dort die Spenden wieder abzuladen. Da auch die Toreinfahrt bei Kasia zu eng für den LKW ist, wurde alles vor dem Tor abgeladen und musste auch hier mühsam von der gesundheitlich stark angeschlagenen Kasia mit der Schubkarre zum Haus gebracht werden.
Aber am frühen Abend kam von Kasias die Info, dass alles schon an seinem Platz eingeräumt sei..., Nassfutter in der Vorratskammer, Trockenfutter in großen Kunststoffbehältern.



Rechnung

Betrag

Spender

PEGAZ_RG_210521

200 €





Spenden Juli

Anonym

 30 €


Christel Hoffmann

170 €



200 €

 

           Hundefreunde - Ich will leben! e.V.

                                                       Wir helfen Hunden in Not...