RESERVIERT

BORIS, ist er nicht wunderschön?!!!

Unser großes Sorgenkind hat sich in der für ihn neuen Umgebung schon etwas eingelebt und genießt die mehrmaligen, täglichen Freiläufe, inzwischen auch mit Artgenossen.

 






Durch die täglichen Freiläufe wird Boris mit der Zeit auch wieder Muskeln aufbauen, was sein Gangbild sicher verbessern wird. Natürlich muss er auch noch etwas "abspecken".
In der nächsten Woche (12.12.) wird er einem Tierarzt zur Untersuchung vorgestellt. 

Seinen ersten Tierarztbesuch hat Boris mit Bravour gemeistert. Wir sind sehr stolz auf ihn!

Sein aktuelles "Kampfgewicht" beträgt 45,8 kg, was eine Gewichtsreduk-tion von mind. 6 - 8 kg bedeutet. Mit dem richtigen Futter und der jetzt gegebenen Bewegung sollte das wohl in einigen Monaten zu schaffen sein. Die körperliche Untersuchung ergab keine besonderen Auffälligkeiten. Ohren, Zähne, Krallen etc. okay, und auch bei den Blutbefunden gab es nur drei Abweichungen, die noch mit dem TA besprochen werden müssen.
Es ist mehr als erstaunlich, dass Boris nach den vielen TH-Jahren noch "so gut" in Form ist.



Nachträge 31.12.2023:

  1. Die abweichenden Blutwerte könnten durch einen Arthroseschub verursacht worden sein. Daher benötigt Boris zusätzlich noch ein Schmerzmittel.
  2. Wir haben für Boris ein fettreduziertes Seniorenfutter in die HuPe liefern lassen.
  3. Von Nina aus der HuPe gibt es nur positive Rückmeldungen zu Boris.
    Er hat schon etwas an Gewicht verloren und auch sein Gangbild hat sich leicht verbessert.
    Mit Hündinnen versteht sich Boris gut, auch mit ruhigen Rüden. Weitere Tests der Verträglichkeit mit Rüden erfolgen noch.
    Boris liebt die geregelten Abläufe in der HuPe. Morgens in den Freilauf, danach auf einer Matte liegend alles beobachten und anschließend in seiner Hütte ein Schläfchen halten.  Nach der Ruhephase, die er auch benötigt, geht es wieder in den Freilauf oder auf zu einer Gassirunde. Das alles liebt er sehr.
    Boris ist noch immer ein sehr kräftiger Rüde und das andere Ende der Leine sollte schon standfest sein.
     

 


27.01.2024: Weitere Fotos und Videos von dem superlieben und verträglichen Boris...







Rüde *Boris*

Rasse: Mischling
Größe: groß
Geb. Jahr: ca. 2013
Kastration: ja


Beschreibung: Boris ist einer der Hunde, die am 20.06.2020 in einer groß angelegten Rettungsaktion aus dem Tierheim Radysy befreit werden konnten und in unserem polnischen Partnertierheim Luban-Przylasek Aufnahme fanden.
Seit seiner Rettung wartet er nun schon wieder weitere (fast) 3,5 Jahre auf das große Glück, einmal in seinem Leben ein warmes, weiches Körbchen sein Eigen nennen zu dürfen.
Bereits mehr als die Hälfte seines traurigen Lebens musste Boris in kleinen, kalten TH-Zwingern verbringen, mit nur wenig Zuwendung, und noch weniger Bewegung. Diese Jahre sind nicht spurlos an ihm vorübergegangen. Er leidet physisch und auch psychisch und wir haben große Angst davor, dass er irgendwann resigniert und sich aufgibt.
Aber das darf nicht passieren!
Irgendwo muss es doch den/die besonderen Menschen geben, die diesem noch immer prachtvollen Rüden in seinen letzten Lebensjahren mit ganz viel Liebe und Zuwendung verwöhnen wollen.
Vielleicht hat unser armer Boris mit seinem traurigen Blick genau IHR Herz berührt und Sie möchten gerne mehr erfahren.

Dann setzen Sie sich doch bitte mit unserer
1. Vorsitzenden Maria Stein
Tel. 04952 8972283
Mail post-hundefreunde@web.de

in Verbindung.

Seit dem 29.11.2023 befindet sich Boris in einer deutschen Hundepension und kann dort gerne besucht werden.

Rettungspatin
Monika Bargon, 40 €
komplett

So sah Boris noch im Juni 2020 aus, als er im TH Luban-Przylasek aufgenommen wurde..., er ist in den langen Jahren wirklich sehr gealtert.











cht...

 sich, schmerzen und brennen.."

 

          Hundefreunde - Ich will leben! e.V.

                                                       Wir helfen Hunden in Not...

E-Mail
Anruf